Aktuelles

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in meinem Arbeitsfeld als Kommunikationstrainerin und Mediatorin für die meisten Aufträge, Fortbildungen, Coachings, Supervisionen, Beratungen etc. ein geschützter und vertrauensvoller Rahmen unabdingbare Voraussetzung ist. In diesen Bereichen ist ausnahmslos keine Hospitation möglich.

Wenn Sie allerdings gezielt Projekte an Ihre Einrichtung / Ihr Unternehmen holen wollen und sich deshalb einen Eindruck von meiner Arbeit verschaffen möchten, ist eine Teilnahme bei einigen der u.a. Veranstaltungen kostenfrei  möglich.

Auszüge meiner eigenen Angebote finden Sie im Folgenden chronologisch aufgeführt.

03.12.2018 Teamtag - Fortbildung für ErzieherInnen in Waltrop

An diesemTeamtag (Inhouse-Angebot) geht es schwerpunktmäßig darum, wie die Fachkräfte einer Kita konstruktiv, sinnvoll und zum Wohl der Kinder ihre individuellen Kompetenzen einbringen können.

An einem weitern Teamtag am 8.2.2019 wird der Schwerpunkt des Tages auf Teambildung und Elternarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Die Fortbildung ist ausgebucht. Interessierte Teams können bei rechtzeitiger Anfrage in 2019 Fortbildungen zu diesem Thema bekommen.

04.12.2018 Moderation einer Konfliktbearbeitung im Lehrerkollegium in NRW

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte in einem beruflichen Team haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten verhindert Schlimmers und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Kollegium deutlich verbessern.

Für diese Art der Konfliktbearbeitung stehe ich 2019 Firmen, Schulen, Behörden und anderen beruflichen Teams gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

Jan. - Febr. 2019, Mediation in einer Abteilung einer Behörde in NRW

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte in einem beruflichen Team haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten verhindert Schlimmers und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Team deutlich verbessern.

Für diese Art der Konfliktbearbeitung stehe ich 2019 Firmen, Schulen, Behörden und anderen beruflichen Teams gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

28.01.2019 Moderation einer Projektwochen-Planung zum Sozialen Miteinander

In dieser Fortbildung für eine große Verbundschule unterstütze ich das Lehrerkollegium bei der Ideenfindung und konkreten Planung einer Projektwoche zum Sozialen Miteinander.

31.01.2019 Fortbildung für eine Flüchtlingsklasse an einer weiterführenden Schule in Ostwestfalen

Diese Fortbildung zum Thema "Gewaltprävention und Soziales Miteinander" ist speziell für Jugendliche konzipiert, die im weitesten Sinne Fluchterfahrungen haben. U.a. über ein live aufgeführtes Musiktheater, in dem die Jugendlichen interaktiv eingebunden werden, sollen wichtige Themen dieser Alters- und Zielgruppe auf sensible Art und Weise angesprochen und bearbeitet werden.

Dieser Fortbildungstag ist Teil eines großen Gesundheitsprojektes an der Schule, welches über die Techniker Krankenkasse gefördert wird.

Dieser Fortbildungsansatz eignet sich auch für weiterführende Schulen, die zum Thema "Gewalprävention und Soziales Miteinander" klassen- oder jahrgangsspezifische Angebote machen möchten.

06.02.2019 Vorträge: "Jetzt mach dir mal keinen Stress!" für MitarbeiterInnen der Hochschule Bochum

An dem o.a. Termin halte ich für ca. 60 - 80 MitarbeiterInnen der Hochschule Bochum einen Vortrag, in dem es um persönliche Ursachen für Stress geht. Stressmanagement und Strategien, um dem allgemeinen Stress, der uns tagtäglich begleitet, vorzubeugen, werden ebenfalls thematisiert. Die Tatsache, dass chronischer Stress für viele lebensbedrohliche Krankheiten verantwortlich ist, wirft die dringliche Frage auf, wie weit wir uns vom Stress dominieren lassen.

Auch in Vorträgen arbeite ich methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

Dieser Vortrag wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsbildung in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse gehalten. Er wird hochschulintern angeboten und ist bereits ausgebucht.

Dieses Angebot kann auch von anderen Unternehmen gebucht werden. Ich bitte um frühzeitige Terminabsprache.

 

08.02.2019 Teamtag für eine Kita in Waltrop

An diesem Teamtag der 2. Inhouse-Veranstaltung wird der Schwerpunkt auf Teambildung und Elternarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Die Fortbildung ist ausgebucht. Für interessierte Teams sind bei rechtzeitiger Anfrage  Fortbildungen in 2019 zu diesem oder anderen Themen möglich.

14.2.2019 Fortbildung für ein Kollegium zum Thema "LehrerInnengesundheit" bei Borghorst

Es gibt sehr interessante Erkenntnisse speziell zum Thema LehrerInnen-Gesundheit: Womit hängen viele berufliche Überforderungen zusammen und wie können Lehrkräfte sich vor Burn-out und (chronischen) Krankheiten schützen? In dieser Fortbildung geht es neben den wissenschaftlichen Erkenntnissen hierzu um Methoden, die die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen anregen.

Diese Fortbildung ist ausgebucht, kann jedoch für weitere Kollegien in 2019 angeboten werden.

19./20.2.2019 "Alles safe!?" - Fortbildung für MitarbeiterInnen einer Kreissparkasse

Am 19. und 20.2.2019 geht es für die Azubis einer Kreissparkasse um die Themen: Grundlagen der Kommunikation, schwierige Gespräche (u.a. mit KundInnen), Umgang mit Konflikten und Stress sowie gesunderhaltend Grenzen setzen. Die jungen Leute erwartet eine sehr persönliche und facettenreiche Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Themen. 

Die Fortbildung ist ausgebucht. Sie fällt thematisch in den Bereich "betriebliche Gesundheitsbildung" und das Konzept kann auf andere Berufsgruppen übertragen werden. Sie findet in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse statt. Mögliche Durchführungstermine ab Sommer 2019.

26.2.2019 Teamtag für eine Kita in Neuenkirchen

In dieser Inhouse-Veranstaltung wird der Schwerpunkt auf Teambildung und Konzeptarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Die Fortbildung ist ausgebucht. Für interessierte Teams sind bei rechtzeitiger Anfrage  noch Fortbildungen in 2019 zu diesem oder anderen Themen möglich.

7.3.2019 Schwierige Gespräche führen und Beschwerden begegnen

Diese Inhouse-Fortbildung in einer Stiftung in Emsdetten hat zum Ziel, den MitarbeiterInnen im Pflege- und Hauswirtschaftsbereich Handwerkszeug für schwierige Gespräche zu vermitteln. Ebenso soll eine angemessene und konstruktive Reaktion auf Beschwerden der Hausgäste im Fokus stehen. Die Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Themen wird persönlich, facetten- und methodenreich vermittelt.

Das Konzept dieser Fortbildung ist auf alle Berufsgruppen übertragbar.

Fortbildungstermine sind ab Sommer 2019 möglich. Eine frühzeitige Terminabsprache ist dringend notwendig!

13.3.2019 Fortbildung für ein Kollegium in Lengerich zum Thema "LehrerInnengesundheit"

Es gibt sehr interessante Erkenntnisse speziell zum Thema LehrerInnen-Gesundheit: Womit hängen viele berufliche Überforderungen zusammen und wie können Lehrkräfte sich vor Burn-out und (chronischen) Krankheiten schützen? In dieser Fortbildung geht es neben den wissenschaftlichen Erkenntnissen hierzu um Methoden, die die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen anregen.

Diese Fortbildung ist ausgebucht, kann jedoch für weitere Kollegien in 2019 angeboten werden.

15./16.3.2019 Gesund bleiben im ErhieherInnenberuf, Teamtage in Oelde

Das Berufsbild der ErzieherInnen hat sich in den vergangenen Jahren sehr gewandelt. Kompetenzerweiterung auf allen Ebenen scheint selbstverständlich zu sein. Der professionelle und liebevolle Blick auf die Kinder wird auch in stressigen Phasen erwartet. Wie kann ich in diesem Beruf achtsamer werden für Erschöpfungssignale? Wie können wir im Team langfristig und selbstwirksam unsere Gesundheit erhalten?

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit dem Caritasverband angeboten.

Sie wird als Inhouse-Fortbildung für ein festes Team durchgeführt. Auf zeitnahe Anfrage gibt es für andere Teams in 2019 mit diesem Konzept noch Fortbildungsmöglichkeiten.

18.3.2019 Teambildung - Fortbildung für eine städtische Kita in Münster

An diesem Inhouse-Teamtag wird der Schwerpunkt auf Teambildung und Förderung der Zusammenarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Die Fortbildung ist ausgebucht. Für interessierte Teams sind bei rechtzeitiger Anfrage  Fortbildungen in 2019 zu diesem oder anderen Themen möglich.

22.3.2019 Aufführungen von "Taki macht's klar!" in Nordwalde und Hiltrup

Am 22.3.2019 finden im Vormittagsbereich Aufführungen von „Taki macht`s klar!“ in  zwei Grundschulen statt. (Hier lernen Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen.) Zum Projekt gehören ein  Elternabend, Theaterstücke für alle Klassen (nur für die Kinder!) , eine LehrerInnenfortbildung, um die Nachhaltigkeit zu sichern sowie ein Reflexionsvormittag für die Kinder aller Klassen.
(Ausführliches siehe unter 'Schulen'.) Interessierte, die nicht der Schule angehören, können nur in Ausnahmefällen zusehen. Bitte unbedingt vorher Kontakt aufnehmen!

27.3.2019 Vortrag zum Thema "Gewaltfreie Kommunikation" in Neuenkirchen

Marshall Rosenberg hat zu diesem Thema beeindruckende Theorien entwickelt und sehr erfolgreich in der Praxis angewandt. Innerhalb eines 2-stündigen Vortrages werde ich, auch mit Übungen und verschiedenen Methoden und unter Einbeziehung der TeilnehmerInnen , ein großes Publikum für dieses wichtige Thema sensibilisieren. 

Der Vortrag wird innerhalb einer Tagung angeboten und ist nicht öffentlich.

28.3.2019 Elternabend zum Projekt "Taki macht's klar!" in Ennigerloh, kostenfrei

Am 28.3.2019 gebe ich zusammen mit zwei KollegInnen einen Elternabend für eine Grundschule in Ennigerloh/Westkirchen zum Projekt: „Taki macht`s klar!“ (Hier lernen Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen). Zu diesem Projekt gehören der Elternabend, Theaterstücke und ein Reflexionsvormittag für alle Kinder sowie LehrerInnen-Fortbildungen zur Sicherung der Nachhaltigkeit.
(Ausführliches zum Taki-Projekt siehe unter 'Schulen'.)

Interessierte sind herzlich eingeladen! Bitte nehmen Sie vorher Kontakt mit mir auf.

1.4.2019 Kollegiumsfortbildung: "Kommunikationsstrukturen und Feedback" an einer Grundschule bei Münster

Um ein gutes soziales Miteinander unter den SchülerInnen zu fördern, ist es überaus vorteilhaft, sich mit den Strukturen innerhalb des Lehrerkollegiums zu beschäftigen. Wie geht das Kollegium mit Konflikten um? Haben die Lehrkräfte eine konstruktive Feedback-Kultur? Könnte die Schule Feedback an SchülerInnen als Instrument nutzen, um die Kinder mehr zu motivieren und Zensuren transparenter werden zu lassen?

4./5.4.2019 Aufführungen von "Taki macht's klar!" in einer Grundschule in Ennigerloh

Hier finden in einer Grundschule in Ennigerloh im Vormittagsbereich Aufführungen von "Taki macht's klar!" statt (nähere Projektbeschreibung: siehe Schulen). Zu diesem Projekt gehören auch der Elternabend am 28.3.2019 und LehrerInnen-Fortbildungen sowie zwei Reflexionsvormittage für die Kinder am 8. und 9.4.2019.

Interessierte bitte unbedingt vorher Kontakt zu mir aufnehmen.

April 2019 Mediation in einem Familienunternehmen (Handwerksbetrieb) in NRW

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte in einem beruflichen Team haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten verhindert Schlimmeres und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Team deutlich verbessern.

Für diese Art der Konfliktbearbeitung stehe ich 2019 Firmen, Schulen, Behörden und anderen beruflichen Teams gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

11.4.2019 "Jetzt ist hier aber Feierabend!" Elternabend für eine Kita in Hiltrup

Grenzen setzen in der Kindererziehung? Für jede Elterngeneration ist dies ein herausforderndes Thema. Die Eltern der Kita-Kinder sind zu einem spannenden Abend eingeladen, der sie kurzweilig, ergebnisoffen und methodenreich berühren will. Dabei sind sowohl die persönlichen Erfahrungen, Erfolge und Frustrationen zu diesem Thema herzlich willkommen, als auch ein reger Austausch unter den Eltern.

Dies ist eine geschlossene Veranstaltung. Das Konzept des Abends ist natürlich auf andere interessierte Kitas übertragbar. Terminabsprachen bitte unbedingt frühzeitig.

12.4.2019 Mediation in einer Pflegeeinrichtung in NRW

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte in einem beruflichen Team haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten verhindert Schlimmers und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Team deutlich verbessern.

Für diese Art der Konfliktbearbeitung stehe ich 2019 Firmen, Schulen, Behörden und anderen beruflichen Teams gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

24./25.4.2019 "Jetzt bleib mal locker!" - Fortbildung der WWU Münster

Was macht Ihnen Stress? Kritik, Unpünktlichkeit, Beschwerden, (Zeit-) Druck? Warum haben Menschen Ihrer Umgebung damit scheinbar keine Probleme und bleiben "locker"? Wie wir mit diesen Themen umgehen, hat etwas mit unserer Persönlichkeit und unseren Erfahrungen zu tun. Neben diesem Fokus gibt es hilfreiche Strategien zur Stressprävention und Tipps und Anregungen, wie wir stressige Gesprächsthemen anschneiden und aushalten können, ohne die jeweilige Beziehung zu gefährden.

Die Auszubildenden der WWU Münster sind zu dieser praxisorientierten, methodenreichen und persönlichern Fortbildung herzlich eingeladen.

Anmeldung über Frau Melanie Prost, Tel.: 0251 83-24742

30.4.2019 "Vorbeugen ist besser (und billiger) als heilen" - Teamtag für ein Unternehmen in Rheine

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte in einem beruflichen Team haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten verhindert Schlimmeres und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Team deutlich verbessern.

Einige Unternehmen nutzen solche Teamtage, um das oben Beschriebene erst gar nicht erleben zu müssen. Sie beziehen möglichst alle MitarbeiterInnen ein, Konflikten vorzubeugen und das gute Betriebsklima zu erhalten. Die Teilnehmenden erleben solche Tage in der Regel als Wertschätzung ihrer Person und Arbeit.


13.5.2019 Schwierige (Eltern-) Gespräche und transparente Kommunikation im Team - für eine Kita in Münster

Professionelles Auftreten und fachliches Selbstbewusstsein ist in Elterngesprächen eine wichtige Kompetenz. Zusätzlich ist es wichtig, in einem großen Team ständig miteinander in Kontakt zu bleiben, das theoretische Konzept auch im Alltag zu leben und als Einheit aufzutreten. Wie können wir unsere Gesprächskompetenzen schulen und die Kommunikation im Team transparenter gestalten? Hier ist eine persönliche Herangehensweise sinnvoll, um zu ergründen, was uns  konkret dabei im Wege stehen könnte.

Wir werden sehr praktisch arbeiten: Analysieren, Strategien erwerben, methodisches Handwerkszeug einüben, Hilfreiche Worte für schwierige Situationen festhalten u.v.m.

14.5.2019 "Atempause" - berufliche Stressprävention, Kolpingbildungsstätte Coesfeld

Die Ursachen der meisten schweren Krankheiten stehen in Verbindung mit beruflichem Dauerstress. Durch Bewusstheit und achtsamem Umgang mit uns selber und unserem Umfeld können wir Wege erarbeiten, die uns den Unterschied zwischen Herausforderung und Überforderung erfahrbar machen lassen. Die Themen "Nein-Sagen" und schwierige Gesprächsthemen reduzieren nachweislich beruflichen und privaten Stress und sind ebenfalls Inhalt der Fortbildung

Ich arbeite methodenvielfältig, persönlich und praxisorientiert.

Diese Fortbildung wird über die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld angeboten. Sie wird in jedem Falle stattfinden. Es gibt noch freie Plätze (Stand 2.5.19).

Anmeldung und inhaltliche Fragen: Maria Meiring-Kühnel, Tel.: 02541-803-130

16.5.2019 Elternabend zum "Taki"-Projekt an einer Grundschule in Wersen (kostenfrei)

Am o.a. Termin gebe ich zusammen mit zwei KollegInnen einen Elternabend für eine Grundschule in Wersen zum Projekt „Taki macht`s klar!“ (Hier lernen Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen). Zu diesem Projekt gehören der Elternabend, Theaterstücke und ein Reflexionsvormittag für alle Kinder sowie LehrerInnen-Fortbildungen zur Sicherung der Nachhaltigkeit.
(Ausführliches zum Taki-Projekt siehe unter 'Schulen'.)

Interessierte sind herzlich eingeladen! Bitte setzen Sie sich vorher mit mir in Verbindung.

21.5.2019 "Gesund bleiben!" Umgang mit Stress. Fortbildung an der Hochschule Bochum

An diesem Tag geht es nicht um ein Luxusthema. Chronischer Stress ist die Hauptursache für die meisten schweren Krankheiten, die unsere Lebensqualität erheblich beinflussen können oder schlussendlich zu frühzeitigem Tod führen.

Wie kann ich selbstwirksam Stress in meinem Leben reduzieren? Welcher Stress ist unserer Gesellschaft, der Arbeitsstruktur oder den Rahmenbedingungen geschuldet? Wie kann ich auf Dauer meine Gesundheit erhalten und warum stressen mich Themen, die andere Menschen locker angehen?

Anmeldungen für diese eintägige Fortbildung der Hochschule Bochum: Frau Brigitte Kriebel, Tel.: 0234-3210005. Die Fortbildung findet in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (BGM Betriebliches Gesundheitsmanagement) statt.

24.5.2019 Aufführungen von "Taki macht's klar!" in Wersen

Am 24.5.19 finden im Vormittagsbereich Aufführungen von „Taki macht`s klar!“ in  einer Grundschule statt. (Hier lernen Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen.) Zum Projekt gehören ein  Elternabend, Theaterstücke für alle Klassen (nur für die Kinder!) , eine LehrerInnenfortbildung, um die Nachhaltigkeit zu sichern sowie ein Reflexionsvormittag für die Kinder aller Klassen.


(Ausführliches siehe unter 'Schulen'.) Interessierte, die nicht der Schule angehören, können nur in Ausnahmefällen zusehen. Bitte unbedingt vorher Kontakt aufnehmen!

28.5.2019 "Jetzt mach dir mal keinen Stress!" Fortbildung für Azubis und Studenten des Thalia-Unternehmens

Was macht Ihnen Stress? Kritik, Unpünktlichkeit, Beschwerden, (Zeit-) Druck? Warum haben Menschen Ihrer Umgebung damit scheinbar keine Probleme und bleiben "locker"? Wie wir mit diesen Themen umgehen, hat etwas mit unserer Persönlichkeit und unseren Erfahrungen zu tun. Neben diesem Fokus gibt es hilfreiche Strategien zur Stressprävention und Tipps und Anregungen, wie wir stressige Gesprächsthemen anschneiden und aushalten können, ohne die jeweilige Beziehung zu gefährden.

Diese Fortbildung findet als Gesundheitsmaßnahme im Bereich der primären Prävention in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse statt.

4./5.6.2019 "Konstruktiv Konflikte lösen" - Fortbildung für ErzieherInnen in Haltern

Gerade im ErzieherInnenberuf ist es sehr wichtig, dass wir selber einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit Konflikten haben und diesen auch an die Kinder vermitteln. Außerdem ist es eine wichtige Kompetenz, mit den Eltern und im Team selbstbewusst Konflikte austragen zu können.

Unterthemen sind u.a. Grundlagen der Kommunikation, angemessene Worte, Streitschlichtung und das Handwerkszeug für einen kreativen Umgang mit Konflikten.

Diese Fortbildung wird vom Caritas-Verband angeboten und ist ausgebucht.

27./28.6.2019 "Gesund bleiben im LehrerInnenberuf" im Mercure-Hotel in Hamm

Wie können wir selbstwirksam die eigene Gesundheit erhalten, obwohl (!) wir als LehrerInnen arbeiten? In dieser Fortbildung geht es um Konflikt- und Stressmanagement/Stressreduktion. Life-Work-Balance, Sensibilisierung für Warnzeichen einer drohenden langfristigen Erschöpfung, persönliche Resilienzfaktoren, Zeitmanagement und Übungen zum Thema Grenzen (setzen) runden die wichtigen Unterthemen ab.Die teilnehmender LehrerInnen und SozialpädagogInnen erhalten viele Methodenvorschläge und Übungsanregungen, die sie in der eigenen Schule als Multiplikatoren im eigenen Kollegium anwenden können.

Diese Fortbildung, die von der Unfallkasse NRW für LehrerInnen aller Schulformen angeboten wird, wird sehr handlungsorientiert und methodenvielfältig durchgeführt.

1.7.2019 Vortrag zum Thema "Stress" in einer Firma in Senden

An dem o.a. Termin halte ich die MitarbeiterInnen des Unternehmens einen Vortrag, in dem es um persönliche Ursachen für Stress geht. Stressmanagement und Strategien, um dem allgemeinen Stress, der uns tagtäglich begleitet, vorzubeugen, werden ebenfalls thematisiert. Die Tatsache, dass chronischer Stress für viele lebensbedrohliche Krankheiten verantwortlich ist, wirft die dringliche Frage auf, wie weit wir uns vom Stress dominieren lassen.

Auch in Vorträgen arbeite ich methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

Dieser Vortrag wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsbildung (BGM) in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse gehalten. Er wird firmenintern angeboten und ist bereits ausgebucht.

Dieses Angebot kann auch von anderen Unternehmen gebucht werden. Ich bitte um frühzeitige Terminabsprache.

1.7.2019 Einführung in die 'Kollegiale Fallberatung'. Teamfortbildung für eine Kita in Münster

Die Methode 'Kollegiale Fallberatung' ist ein wunderbares Instrument, um unter KollegInnen schwierige Situationen in der Einrichtung zu beleuchten. Mit einer sehr klaren Zeit- und Ablaufstruktur arbeitet das Team in Selbstverantwortung an den eingebrachten Fällen. Wenn die Methode vom Team erlernt und verinnerlicht ist, kann sie jederzeit ohne Moderation von außen angewendet werden.

3.7.2019 "Chefsache!" Fortbildung für AusbilderInnen der WWU Münster

Auszubildende anzuleiten ist sicher nicht immer ein Zuckerschlecken. In dieser Fortbildung soll es neben dem Austausch der Ausbildungsleitungen untereinander über schwierige Situationen im Umgang mit den Azubis auch um Wiederholung und Vertiefung im Bereich "Grundlagen der Kommunikation und konstruktiver Umgang mit Konflikten und Stress" gehen.

Die Fortbildung ist individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen zugeschnitten und sie wird methoden- und facettenreich durchgeführt.

17.7. und 19.8.2019 "Stress!?" Fortbildung für Azubis einer Firma in Münster

An den o.a. Terminen biete ich für MitarbeiterInnen eines europaweit arbeitenden Unternehmens mit Sitz in Münster einen Tagesworkshop an, in dem es darum geht, Stress zu verstehen, der uns krank macht und Strategien zur Stressprävention zu entwickeln. Auch die Themen Zeitmanagement,  Grenzen setzen und Konfliktmanagement werden einen angemessenen Raum bekommen.

Ich arbeite methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.


Hinweis

Bitte nehmen Sie  bei den kostenfreien Veranstaltungen in jedem Falle vorher und frühzeitig Kontakt per Mail mit mir auf (möglich über das Kontaktformular). Dann dürfte einer Teilnahme nichts im Wege stehen.

Ich freue mich auf Interessierte!